Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Grundschule am NOK

Schulsozialarbeiterin Isabelle Steffen

Die Schulsozialarbeit ist eine Anlaufstelle für SchülerInnen, Eltern und Lehrer, die in Problem- und Konfliktsituationen eine kurzfristige und niedrigschwellige Unterstützung suchen. Als wichtige Ergänzung zur schulischen Bildung setzt sich Schulsozialarbeit zum Ziel, die sozialen Kompetenzen und das Selbstvertrauen der SchülerInnen zu stärken.

Mein Name ist Isabelle Steffen, und ich übernehme die Schulsozialarbeit an der Grundschule Nord-Ostsee-Kanal. Als unabhängige Ansprechpartnerin vor Ort wirke ich am Schulleben mit, bin für die SchülerInnen präsent und ansprechbar und dennoch nicht Teil des notengebenden Systems.

Zu meinen Aufgaben gehören:

  • Beratungsgespräche bei Problemen aller Art
    z.B. Ängste, Sorgen, Mobbing, Aggressionen
  • Schlichtung in Konfliktsituationen
  • Präventionsarbeit
  • Sozialkompetenztrainings
  • Beobachtungen während des Unterrichts
  • Übergang zwischen Grundschule und weiterführender Schule begleiten
  • Förderung der Erziehungskompetenzen von Sorgeberechtigten
  • Einzelfallhilfe bei Problemen im Elternhaus, in der Schule oder mit Freunden
  • Vermittlung externer Hilfen (Beratungsstellen, Jugendhilfeeinrichtungen etc.)

Schulsozialarbeit zeichnet sich durch Freiwilligkeit und Vertraulichkeit aus und unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht. Seit dem Schuljahr 2017/18 hat die isfa – Interkulturelle Schule Fortbildung und Ausbildung die Aufgaben der Schulsozialarbeit übernommen. Sämtliche Angebote sind kostenlos.

Ich bin freitags von 8:00 bis 13:00 Uhr an beiden Standorten in der Schule anwesend. Häufig bin ich in den verschiedenen Klassen unterwegs oder im Gespräch. Telefonisch bin ich erreichbar unter 01522-6128175 oder per Mail isabelle.steffen@isfa-net.de.